Blick aus China

Wer sich einmal aus erster Hand informieren möchte, wie ein Deutscher, der in China lebt, die netzpolitischen Verhältnisse hier betrachtet, der sollte einmal einen Blick auf den Blog von Dyrathror werfen. Der Autor ist ein guter Bekannter von mir, der seit geraumer Zeit in China lebt und von dort mit wachsendem Unbehagen u.a. die Einführung einer Internet-Zensur in Deutschland beobachtet. Beispielhaft seien die Beiträge Germany and China in opposite directions und Is Germany on its way back to the Third Reich? genannt.

Ein Gedanke zu „Blick aus China

  1. Dyrathror

    Hallo Ralf,
    besten Dank für die Verlinkung und das Rüberbringen meines Unbehagen ins Deutsche.

    Ich möchte kurz auf die Listen der Reporter ohne Grenzen http://www.rsf.org/ verweisen die aufzählen wieviele Reporter für die Pressefreiheit gestorben sind oder im Gefängnis sitzen. Eine der Listen führt alle Cyberdissidenten auf. In ihr sind unter anderem 49 in Haft sitzende Blogger und Reporter aufgeführt die in China ihre Meinung frei im Internet geäussert haben.

    Nach dem neuen Gesetzentwurf warte ich jetzt auf den ersten Eintrag aus Deutschland.

    LG,
    D.

Kommentare sind geschlossen.