Archiv für den Tag: 31. Dezember 2012

Betriebsrente: Faule Versprechungen für Arbeitnehmer

Die Sendung Monitor berichtete am 13.12.2012 über das Thema betriebliche Altersvorsorge unter dem Titel „Betriebsrente: Faule Versprechungen für Arbeitnehmer„.

Wie ich schon gestern in meinem Beitrag „Betriebliche Altersvorsorge – Wieder Lobbyarbeit mit falschen Angaben“ erwähnte, rechnet sich die betriebliche Altersvorsorge nach heutigem Stand nur selten für Arbeitnehmer, sondern eigentlich nur für Besserverdiener am Grenzsteuersatz und für privat Versicherte. Stattdessen haben andere die Vorteile:

  • Subventionen für Betriebe durch geringere Sozialabgaben des Arbeitgebers.
  • Subventionen für Versicherungskonzerne durch falsche Versprechungen beim Abschluss der Verträge und staatliche Werbung für unrentable Anlagen.
  • Der „Betriebsrentner“ zahlt am Ende in der Auszahlphase neben Steuern die vollen Sozialabgaben (auch den Arbeitgeberanteil!) auf die komplette Auszahlung.

Die Monitor Sendung hier zum Anschauen:

Quelle Video: WDR / ARD , auf YouTube.