Demo gegen das Gesundheitsmodernisierungsgesetz

Am 19. März 2015 demonstrieren ab 12:30 Uhr die durch das Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) Geschädigten vor dem Reichstag in Berlin. Über die durch das GMG geschaffene grobe Ungerechtigkeit bei Direktversicherungen habe ich in meinem Blog oft berichtet. Nun ist es an der Zeit, dass sich die Betroffenen in Berlin Gehör verschaffen. Von daher sind alle aufgerufen, an der Demo teilzunehmen.

Mehr zur Demo in diesem Beitrag vom Büro gegen Altersdiskriminierung.

6 Gedanken zu „Demo gegen das Gesundheitsmodernisierungsgesetz

  1. Pingback: Betriebliche Altersvorsorge: Berichte von der Demo | Krüdewagen Blog

  2. Olli

    Das ganze Thema muß nun kontinuierlich in den Medien sein, ob TV, Facebook etc.
    Jedenfalls so groß wie möglich.

    Die vorangegangenen Petitionen (die letzte aus 2014) hat so gut wie kein Mensch mitbekommen, weil man überhaupt nichts davon irgendwo gelesen oder gehört hatte.

    Viele wissen wahrscheinlich heute noch nicht was da mal an Verlust auf Sie zukommt.

    Leider ist das Thema auch bei den Google-Suchergebnissen noch viel zu unscheinbar wenn es um Krankenversicherungsbeiträge, Direktversicherung oder Pensionskasse geht.

    Finde ich großartig wie da jetzt mal was anläuft!

    Wir brauchen Medien, Medien und nochmal Medien…am besten schön im TV wo es dann deutlich mit Zahlen untermauert wird.
    Der gemeine Durschnittsbürger, zu den gehöre auch ich, braucht eine klare Darstellung von Zahlen und kein komplex, verschachteltes Behördenkauderwelsch. Das ist dann was für die tiefer gehenden Experten.

    Auf die Straßen gehen nur Leute, welche mal die Summe vor Augen geführt bekommen haben, oder die reduzierten Bezüge jetzt verkraften müssen.

    Daumen hoch für alle die dabei sind !!! Weiter so !!!

    Antworten
  3. Pingback: Direktversicherung: Video von der Demo | Krüdewagen Blog

  4. Fredo Pawlic

    CDU-Aktion “Ich schreibe Zukunft – Meine Idee für Deutschland“
    Geht nur noch bis 28.April 2017 !

    Werte Mitbetroffene,

    falls jemand die CDU-Aktion als interaktive Wahleinstimmung nicht kennen sollte,
    erinnre ich hier nochmals an
    https://www.cdu.de/schreibe-zukunft

    Machen Sie mit, weißen Sie auf das auch von der CDU/CSU mit zu verantwortende uns Direktversicherungsgeschädigen angetane Unrecht und den Geldvermögensklau hin und fordern Sie
    mit uns die Abschaffung dieser unglaublichen Konfiszierung und Rückgabe unserer bisher genommenen Ersparnisse!

    Die CDU gibt uns die Chance, ergreifen wir, wir alle die Gelegenheit und fordern wir unser, ja grundsätzlich das Recht in Deutschland ein.

    Frei nach Heinrich Heine “Schlaget die Trommel und fürchtet Euch nicht . . .“

    Freundliche Grüße
    Fredo Pawlic

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*