Schlagwort-Archive: CCC

Wochenschau Websperren und Netzpolitik

Eine Woche geht zu Ende, die wieder eine Menge an Neuigkeiten zum Thema Websperren und Netzpolitik brachte. Ich fasse hier mal die wichtigsten News zusammen:

25. Chaos Communication Congress

Auf dem 25. Chaos Communication Congress (25C3), veranstaltet vom Chaos Computer Club unter dem Motto „Nichts zu verbergen“, wurden wieder viele interessante Themen behandelt aus dem Bereich Computersicherheit und Datenschutz. Mitschnitte der Beiträge sind hier online.

Die interessantesten Meldungen dazu bei Heise:

Wahlcomputer müssen abgewählt werden

Wahlcomputer werden leider schon seit einiger Zeit verstärkt auch in Deutschland eingesetzt. Genau so lange gibt es aber fundierte Kritik an Wahlcomputern (siehe hier im Blog oder Links unten), denn diese verstoßen ganz offensichtlich gegen wichtige Prinzipien freier und geheimer Wahlen, z.B. der Nachvollziehbarkeit und Manipulationssicherheit. Ich kann nur jedem als Protest empfehlen, seine Stimme an Wahlcomputern generell ungültig zu machen.

Das Bundesverfassungsgericht muss sich jetzt mit dem Thema befassen, da die Politik es nicht einsehen will, dass die Dinger bis auf weiteres in einer Demokratie nichts zu suchen haben. Stattdessen wird uns versprochen, dass mit Wahlcomputern alles einfacher und billiger werden soll. Dass aber genau das Gegenteil passiert, wurde vielfach bewiesen, lässt viele Verantwortliche aber kalt. Es wird also Zeit, dass Wahlcomputer abgewählt werden. Entweder durch zivilen Ungehorsam oder eben durch Gerichte.

Weitere aktuelle Informationen und Nachrichten zum Thema:

Quelle: YouTube

CCC warnt vor Foto auf elektronischer Gesundheitskarte

Der Chaos Computer Club rät den Mitgliedern der gesetzlichen Krankenversicherungen, kein Foto für die elektronische Gesundheitskarte einzusenden. Die Sicherheit der Karte sei nicht ausreichend geklärt, heißt es in der Stellungnahme.

Ich bin mal gespannt, wie es mit der elektronischen Gesundheitskarte weitergeht. Ob das Projekt noch zu stoppen ist, wage ich zu bezweifeln. Aber vielleicht hat der Bürger mit einem Foto-Boykott ja eine Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen.

CCC veröffentlicht Fingerabdruck von Wolfgang Schäuble

Der Chaos Computer Club (CCC) hat in seiner neusten Mitgliederzeitschrift den Fingerabdruck von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble veröffentlicht. Der CCC will mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen, dass biometrische Fingerabdrücke nicht zur zweifelsfreien Identifizierung von Personen geeignet sind, wie sie bereits beim ePass und demnächst auch beim Personalausweis Anwendung findet. Kommen die Identifizierungsmerkmale in falsche Hände, steht einem Mißbrauch nicht mehr viel im Wege, zumal man diese Merkmale nicht ändern kann wie eine PIN. Die biometrische Vollerfassung aller Bürger ist mit erheblichen Risiken verbunden und daher ein Irrweg, wie ich schon hier beschrieben habe.

Meldungen dazu:

Und noch drei Videos zu den Tücken des biometrischen Fingerabdrucks:

1) "Meine Finger gehören mir" vom 24C3 zum Stand des ePasses

2) CCC-Camp 2007: Biometrischer Reisepass und Datenschutz