Schlagwort-Archive: EU-Kommission

Umfrage zur RFID-Regulierung der EU-Kommission

Die EU-Kommission arbeitet derzeit an einer Strategie und Empfehlung für die Mitgliedsländer zur Regulierung von RFID. In der jetzigen Fassung sind recht strenge Anforderungen hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit gestellt. Nun will man von EU-Bürgern und der Wirtschaft eine Meinung dazu einholen und bittet bis zum 25. April um eine Stellungnahme.

Besonders in Artikel 7 der Empfehlung werden die Rechte von uns Konsumenten behandelt. So ist vorgesehen, dass RFID-Tags, die in irgendeiner Form Rückschlüsse auf personengebundene Daten zulassen, an der Kasse automatisch deaktiviert werden sollen, es sei denn, der Kunde verlangt etwas anderes. Diese verbraucherfreundliche Regelung ist der RFID-Lobby (AIM ,Informationsforum RFID) sicherlich ein Dorn im Auge, da dadurch die einfache Verwendung von RFID erschwert (u.a. wohl durch Mehrkosten) und die Verbreitung von RFID im Handel gehemmt würde. Ich bin jedoch der Meinung, dass der Datenschutz bei RFID an oberster Stelle stehen muss und wirtschaftlichen Interessen nicht weichen darf. Ich glaube sogar, dass die Akzeptanz von RFID bei den Konsumenten durch strenge, klare und offene Datenschutzrichtlinien erhöht wird und somit auch der wirtschaftliche Erfolg nicht ausbleiben wird. Ich möchte in Zukunft ungern mit einem Haufen RFID-Etiketten in Kleidung und sonstigen Dingen durch die Gegend laufen, ohne zu wissen, wer damit zu welcher Gelegenheit persönliche Daten über mich gewinnt.

Dass das Verständnis über RFID-Anwendungen bei Personen und Firmen noch unterentwickelt ist, zeigen jüngste Studien.