Acer ICONIA TAB A500

aus www.kruedewagen.de, Homepage von Ralf und Judith Krüdewagen (Kruedewagen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite dient derzeit als lose Sammlung von Infos zum acer ICONIA TAB A500, einem Tablet-Rechner mit dem Betriebssystem Android.

acer ICONIA TAB A500 nach dem Auspacken
Ein Screen auf dem A500

Offizielle Seiten von acer

Testberichte und Artikel

Foren

Spezielle Themen

MTP

Siehe auch:

Apps

Netzwerk

Tethering

Android

Android 3.1:

Android 3.2:

CWM und Fastboot

Recovery

Booten in den Clockwork Recovery Modus (CWM)

  • Gerät ausschalten
  • Während des Einschaltens die linke Lautstärke-Taste gedrückt halten (POWER + VOLUME DOWN)

Fastboot

Booten in den Fastboot Modus (ab ICS Bootloader V5):

  • Gerät ausschalten
  • Während des Einschaltens die rechte Lautstärke-Taste gedrückt halten (POWER + VOLUME UP)
  • Alternativ: Aus dem ICS Custom ROM in "Bootloader" booten.

Im Fastboot Modus wird das USB-Device wie folgt erkannt:

Bus 001 Device 031: ID 0502:3201 Acer, Inc.

Test des fastboot Modus mittels fastboot aus dem Android SDK:

fastboot getvar serialno    (ab ICS Bootloader V7)

Flashen mit fastboot (ICS):

fastboot flash boot boot.img
fastboot flash bootloader bootloader.blob
fastboot flash recovery recovery.img

USB unter Linux

udev-Regeln für A500:

SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="0502",ATTR{idProduct}=="3325", MODE="0660", GROUP="users", SYMLINK+="a500"
SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="0502",ATTR{idProduct}=="3201", MODE="0660", GROUP="users", SYMLINK+="a500-fastboot"
SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="0955",ATTR{idProduct}=="7820", MODE="0660", GROUP="users", SYMLINK+="a500-apx"

Update von 3.0.1 auf 3.1

Folgende Links helfen dabei, das A500 manuell auf 3.1 upzudaten.

Hinweise:

  • CWM Recovery muss explizit in der App auf dem A500 installiert werden (App zu installieren reicht nicht)

Update von 3.1 auf 3.2

Folgende Links helfen dabei, das A500 manuell von 3.1 auf 3.2 upzudaten.

Update von 3.2 auf 3.2.1

Siehe auch:

Andere auf Stock-ROM basierende Alternativen :

Update von 3.2.1 auf 4.0.3

Für Android 4 (ICS) ist ein neuer Bootloader zu empfehlen (für manche ROMs auch zwingend notwendig).

Update Bootloader (V3):

ROM:

Update von 4.1.2 auf 4.3

Recovery Image:

e2fsck -y /dev/block/mmcblk0p8

Boot Image:

Update von 4.3 auf 4.4

Nach der Installation des Recovery Images gelangt man im Recovery-Menü über "Continue" zur Auswahl, vom "secondary kernel image" zu booten. Erst dann startet das neu installierte CWM.

CPU-ID und SBK

Am einfachsten:

  • per uid.txt aus dem Backup
  • per lsusb als SerialNumber

APX Modus

Manuell in den APX Modus booten: In den APX-Modus gelangt man auch über folgende Prozedur am Tab selbst (siehe Link oben bzw. forum.xda-developers.com

  • Tab ausschalten.
  • USB-Kabel anschließen und mit PC verbinden.
  • Dann den Resetknopf drücken und halten.
  • Jetzt für genau 3 Sekunden den Einschaltknopf drücken. Nach den 3 Sekunden die Resettaste eine weitere Sekunde gedrückt halten und dann ebenfalls lösen. Nun ist das Tab im APX-Modus.

Im APX Modus meldet sich das Tab am PC mit folgenden Werten (gemäß lsusb):

Bus 001 Device 026: ID 0955:7820 NVidia Corp.

Mit nvflash lässt sich testen, ob APX Modus erreicht ist (danach muss man wieder in den APX Modus booten, wenn man noch flashen will):

nvflash --bl bootloader_apx.bin --sbk 0x12345678 0x12345678 0x12345678 0x12345678 --sync

bootloader_apx.bin entnimmt man dem CWM-Archiv der Bootloader-Installation.

ICS Bootloader

Update von V3 auf V7

Vorgehen:

1) Bootloader Installations-Archiv herunterladen: http://d-h.st/3B8 . Dort befinden sich die Images (.bin), Config-Files und Batch-Files.

2) Tab (manuell) in den APX Modus booten und am PC in das entpackte Verzeichnis vom Archiv wechseln.

3) Mit nvflash den APX-Bootloader am Tab laden (die Dateien bct.bct, bootloader_apx.bin, flash.cfg müssen vorhanden sein).

nvflash --bct bct.bct --setbct --bl bootloader_apx.bin --configfile flash.cfg --odmdata 0x300d8011 --sbk 0x12345678 0x12345678 0x12345678 0x12345678 --sync

4) Den neuen Bootloader flashen.

nvflash -r --format_partition 4
nvflash -r --download 4 bootloader_ics_v7.bin

5) Ggf. neues Recovery Image flashen.

nvflash -r --format_partition 6
nvflash -r --download 6 recovery_thor1.7.3.img

6) APX Modus beenden.

nvflash -r --go

7) Tab aus-/einschalten.

Update von V7 auf V8

fastboot flash bootloader bootloader_v8_blue.blob

Update von V8 auf V9

Skrilax V9, http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2444187

./nvflash --bct bct.bct --setbct --bl bootloader_apx.bin --configfile flash.cfg --odmdata 0x300d8011 --sbk xxx --sync
./nvflash -r --format_partition 4
./nvflash -r --download 4 bootloader_v9.bin

Alternative ROMs

Jelly Bean

Cyanogenod

Tipps und Tricks

Externe MicroSD-Karte formatieren

Nach dem Einlegen einer neuen unformatierten MicroSD-Karte wird diese durch Neustart des Geräts automatisch formatiert.

Medien auf externer MicroSD-Karte

Wenn die Dateien auf der externen MicroSD-Karte, gemountet unter /mnt/external_sd, von den Standard-Android-Apps nicht aufgelistet werden, muss man das Gerät neu starten oder den Medien-Rescan manuell durchführen (z.B. mit der App Rescan Media oder SDrescan). Wenn die Dateien dann immer noch nicht auftauchen, hilft ggf. ein manuelles Stoppen der Medien-App (z.B. Musik) und Löschen der Daten vom Medienspeicher mit nochmaligem Rescan. Dies Prozess- und Datenaktionen führt man unter Einstellungen -> Anwendungen -> Alle durch.

Der Prozess für den Medienspeicher ist

android.process.media

Der Prozess für den Medienscanner ist

com.addz.mediascanner

Infos im Netz zu dieser Problematik:

Nutzung von Mobilfunk zur Datenübertragung

Unbrick

Siehe auch