E-Books

aus www.kruedewagen.de, Homepage von Ralf und Judith Krüdewagen (Kruedewagen)
Version vom 22. Juli 2017, 12:01 Uhr von Rkr (Diskussion | Beiträge) (→‎Kostenlose Angebote)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite beschäftigt sich mit E-Books, die man auf Readern wie dem Sony Reader PRS-T1 oder tolino vision 3 HD, in mobilen Apps oder auf dem PC lesen kann.

Die Technik der E-Books

Formate

Das offene EPUB-Format wird immer beliebter und sollte daher favorisiert werden. Man bekommt EPUB E-Books überall im deutschen Buchhandel - außer bei Amazon, das für den Kindle leider ein eigenes Format (Mobi, AZW) unterstützt.

Adobe DRM

Adobe Digital Editions (ADE) ist erforderlich, um DRM-geschützte E-Books, meist im EPUB-Format, lesen bzw. auf anderen Geräten installieren zu können. Das Programm ist nicht für Linux verfügbar, so dass derzeit nur der Weg über Windows oder einen Windows-Gast innerhalb einer virtuellen Linux-Maschine bleibt. Es gibt auch Berichte, dass ADE unter Wine laufen soll.

Hinweise:

  • Sechs PCs plus sechs mobile Endgeräte (Lesegeräte) können aktiviert werden.
  • Laut ADE FAQ kann man die Anzahl autorisierter Geräte über den ADE Support erhöhen lassen.
  • Einen Reader in ADE deautorisieren mittels "STRG-SHIFT-E", siehe [1]. Auf dem Gerät zu prüfen in "Einstellungen -> Über".
  • Einen Computer in ADE deautorisieren mittels "STRG-SHIFT-D", siehe [2].
  • Löschen der Adobe ID auf dem E-Book Reader
  • Laut Chat mit Adobe kann eine Adobe ID erst dann zurückgesetzt werden (alle Geräte deaktivieren), wenn das Limit erreicht ist.

Siehe auch:

Lesegeräte

Man kann E-Books mit geeigneter Software auf Tablets, Smartphones oder PCs lesen, siehe Abschnitt Software. Ein besseres Leseerlebnis hat man oft jedoch, wenn man spezielle E-Book Reader verwendet, die über ein transreflektives, nicht leuchtendes Display verfügen (Stichwort E-Ink bzw. elektronische Tinte) und mit einer Akkuladung mehrere Wochen auskommen.

Beispiele für solche Reader:

Software

Software zum Lesen von E-Books

Software zum Verwalten von E-Books

Software zum Erstellen von E-Books

  • sigil - WYSIWYG EBook Editor
    • siehe LU 02/10 S.48
  • Callibre Author
  • LibreOffice

Woher bekomme ich E-Books

Kommerzieller Vertrieb

Ohne DRM

Kostenlose Angebote

Portale:

Public Domain:

Open Books:

Ausleihen

Siehe auch